SPONSORS WANTED!
 DAS ETHNOSYNTH - PROJEKT   english version
   scroll down, please!
Schraubfabrik.de  - Jan Kalt (recording&programming)
Dudelsackbau.de  - Jürgen Ross (instruments)
Ufo-Studios.de       - Jens Reule (technical supervision)
Karocks.com        - Dr. Karsten Kaempf (project management)


PRODUKT
: Exklusive Dudelsack-Sample-Library in Stereo und DOLBYSurround
recorded in state-of-the art-sound-quality
alle Formate!
optimal integrierbar in Hard- oder Software!

INSTRUMENTE: im ersten Schritt mehr als 30verschiedene, teils sehr rare Dudelsäcke und weitere Rohrblattinstrumente in allen erdenklichen traditionellen und klassischen Spielweisen,
perfekt gestimmt und optimal einsetzbar in aktuellen Produktionen wie z.B. bei IN EXTREMO oder
CORVUS CORAX

ZIEL: Multi-Layer-Surround--Einzel-Samples in Hochauflösung, Bordune und Solo-Flöten getrennt mikrofoniert, Arpeggio-Phrase-Generator,
über individuelle Controller-Zuweisung authentisch über Midi-Tastatur spielbar und sogar "breath-controller"-fähig.

ETHNOSYNTH: Wir sind ein Team aus Produzenten, Toningenieuren, Dudelsack-Experten und -Spielern, die den Markt und die Bedürfnisse von Musikern und Musik-Konsumenten genau analysiert haben...und hier ein Pionierprojekt starten, an das sich bisher noch keiner "so richtig" herangewagt hat,
weil Dudelsäcke:selten, teuer, wartungsanfällig, schwer zu stimmen, schwer spielbar und vieles mehr sind...!

Wir bauen und warten Dudelsäcke, aber auch viele andere, selten gewordene ethnische Instrumente

seit über 20 Jahren
.
In unseren Workshops schulen wir Musiker aus ganz Europa, und kennen daher viele Musiker und Instrumentalisten aus der  Mittelalter- und Rennaissance-Szene persönlich.

Dudelsäcke sind die "Flächen-Synthesizer" des Mittelalters, das "Ur-Legato", das "Session-Instrument" des einfachen Spielmannes in der Mittelalter- und Rennaissance-Zeit!

Dudelsäcke,
vor allem die zahlreichen raren Exemplare, die wir für diese Library benutzen, dürfen, wie ein alter Flügel, nicht übermäßigen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitschwankungen unterworfen werden und müssen in der Regel "wohl temperiert" gestimmt werden, um authentisch zu klingen!
Für manche Dudelsäcke kommt daher nicht einmal ein Transport in andere Gefilde in frage, weil sie dann nicht mehr klingen bzw. "stimmen", was für dieses Vorhaben eine unabdingbare Voraussetzung ist.
Wir benutzen z.B. spezialangefertigte Stimmgeräte, um schon bei Bau und Wartung der teilweise nur anhand von antiken Zeichnungen nachgebauten Instrumente eine Spielbarkeit bei 440Hz Kammerton A zu gewährleisten. Jegliches nachträgliche "micro-tuning" in aktuellen sample-playern und performance-tools, was wir getestet haben, zerstört die resonanzreiche, komplexe Obertonstruktur dieses Instruments und es klingt nachher nicht mehr nach Rohrblattinstrument!!
 
Der besondere Klang eines Dudelsack resultiert aus einer Vielzahl von Luftströmungen in Hohlräumen, welche durch das ROHRBLATT hochfrequent moduliert werden. Um hier eine bestmögliche "musikalische" Stimmung zu erreichen, benutzen wir patentierte Rohrblätter aus eigener Produktion.

Durch aktuell immer schnellere, audiofähige Rechnersysteme mit immer größeren Festplatten, sehen wir unseren Aufwand und die Umsetzung unserer Klangvorstellungen von einem Dudelsack in Form einer "Sample Library mit Performance-Tool" mehr als gerechtfertigt. Wer dies schafft und diese Sounds in aktuelle Hardware integriert, wird einen klangästhetischen Vorsprung haben und sich deutlich von der Konkurrenz abheben. Die Möglichkeiten für Sounddesign sind mit diesen wirklich einzigartigen Klängen kaum absehbar - granularsynthetisiert in NativeInstruments´Absynth oder in den Loopsequencern von NI REAKTOR ergeben sich klanglich neue Welten abseits vom digitalen Einheitsbrei, der unser Klangempfinden täglich penetriert.

Dudelsäcke sind wohl mit die komplexesten Blasinstrumente überhaupt - physikalisch, akustisch betrachtet oder zumindest, wie von uns "gehört", gemessen und beurteilt. Eine echte Herausforderung für jeden Toningenieur, aber auch den im Studio performenden Dudelsackspieler!

Allein die Vielfalt der Instrumente, die wir für dieses Projekt bereitgestellt haben, aber vor allem auch die volkstümlichen Spielweisen und Phrasierungen (bei Dudelsäcken heißt das übrigens "Verzierungen"), die immer regional und je nach Bauweise differrieren - wir haben sie alle! Eingespielt von Künstlern aus ganz Europa, zusammengeführt von wohl einem der saubersten  Dudelsackspieler- und Konstrukteure Deutschlands, gepaart mit dem Know-How und der Kompetenz für Akkustik, High-End-Surround-Recording, Sample-Editing und Studiobau.


Referenzen
Vor allem unsere amtliche und referenztaugliche Klangforschung (nachzulesen im Studiomagazin oder bei www.ufo-studios.de) und der eigens für dieses Projekt konzipierte Aufnahmeraum sprechen für sich. Was hier alles zusammenfließt, ist wohl einzigartig! Echte Pionierarbeit eben...  




Die Realität/der Markt:
Es gibt die eine oder andere Sample-Cd, auf der sich Dudelsäcke finden, auch die aktuellen performance-tools wie NIKompakt
bedienen sich Dudelsack-Einzel-Samples, die zwar super aufgenommen und gelayert sind, aber all zu oft schlecht einsetzbar und vor allem unerreichbar teuer für den normalen Musiker und Produzenten sind! Wir wollen das ändern und den Dudelsack als spielbares Instrument in den Vordergrund stellen, qualitativ hochwertig und in Surround musikalisch einsetzbar. Durch die Ergänzung mit authentischen Phrasen und Loops, in folkloristischer Spielweise, für jeden einzelnen Dudelsack schaffen wir einen Standard, den wir selbst als erster definieren werden und der für lange Zeit nicht so einfach zu kopieren sein wird.


PARTNER
Wir suchen für dieses Projekt einen strategischen Partner, der bereit ist, im ersten Schritt unsere
"ethnosynth-rare bagpipe collection" zu lizensieren und in seine Produkte einfließen zu lassen, um mit diesen außergewöhnlichen Instrumenten und Klängen eine allgemein neue Klangästhetik für seine eigenen Instrumente zu schaffen.


Wenn Sie ernsthaftes Interesse an dieser Library haben, dann  nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team von "ETHNOSYNTH"
pictures&sounds



egerländer bockl

bagpipe_demo1








www.

Huemzam


dudelsackbau.de












gamshorn

bagpipe_demo2


























bagpipe_demo3







surround-reference














demo for christmas


Jan Kalt
Jürgen Roß
Jens Reule
Dr. Karsten Kaempf

Kontakt:
Jan Kalt,
Schraubfabrik,
Hauptstr.23,
64658 Fürth

Tel.: 0177-3473563
www.schraubfabrik.de
english-version

the ultimate rare european ethnical-sound-library


DESCRIPTION & TARGET CUSTOMERS  

We need strong partners who are ready to take cash into the hand! We look for soft and hardware manufacturers which are willing disclose their interfaces for the bagpipe project!   

We will be able to keep up with the technical possibilities of the VSL LIBRARY, sound-wise at least!  

If manufacturers want to get the complete LIBRARY under an EXCLUSIVE  licence and be "first" with this product on the market, then they must join in bearing the financial risk of the production phase and make their know-how and their equipment available to the developer’s use.    

Even if soon the step from Stereo to Surround as the new standard is made, bagpipe sounds and patterns for use in current workstations for Surround sound recordings will only be available from us. Thus also from a long-term viewpoint, it would be a good investment to do the right thing and start just with Surround from the very beginning. We relieve the manufacturer of everything from sound research via recording up to the ready-to-be-served  PRESET in ETHNO SYNTH.  

 THE TREND ?  

Trends are also to be seen long-term, and they come AGAIN AND AGAIN.  Now the producers wake up: they cannot get with their superstar on position no. 2 of the Charts, because they do not have bagpipes like the group IN EXTREMO!  

Since the CYCLES of USABLE TREND PRODUCTS become ever shorter, one must even recognize one’s own singularity in the market early enough and should not act SHORT-SIGHTEDLY. We at ETHNOSYNTH are convinced of the fact that each special sound has its rightful place in this world  and  therefore has to be available in a sound library that everybody can make use of. 1.000 Euro for a sound library of this exclusivity is actually not much money! We should inquire directly with the film people, they need that, in order to set trends also in music - if they have requirements, then the demand really exists!  

Competition  

This is also an issue for the large Filmscore Makers - they have little time, would have the technical possibilities and the necessary cash, but no proper collection of bagpipes.

We have sounds, which in part have not been heard for centuries. The ear of the “audio human being”  of today constantly needs new sounds, who must first be created, if they are not yet there.  

We must be on the ball, if we want to be well positioned.




CONCEPT

Musical instruments
under consideration: About 120 musical instruments from the family of European ethnical, i.e. non-orchestral, musical instruments

Area covered
regions of 25 member states of the European Union, of new candidate countries, European Economic Area countries, Switzerland and Turkey, European Partnership & Cooperation Agreement Countries

Duration of the Project
3 years from start-up, probably as from Spring 2007; the Project will not cover all the instruments potentially available, but 40 to 50 per year, and will intend to become self-sustainable for further production after realization of this first Project

Project Producers
Specialist musicians and sound engineers
from all over Europe

Sound Segment / First line of interest
Wind instruments: all individual sounds of each instrument in Legato, Staccato, etc.

Project Output and Deliverables   
Sound Master Library of European ethnical instruments on DVD
Listening devices via Project website library
Downloadable samples on demand facility at Project website
Library Subscription facility downloadable from Project website
DVD production with samples and instrument documentation for Professional Users
CD production and printed material for general public


Expected Project Users

Project creates NEW sound input material for
–    Studio Equipment producers
–    Sound designers
–    Music composers

Project provides NEW sound aspects for
–    TV and film industry environment
–    Music, sound and film score producers
–    European movie producers
–    European film music producers
–    TV Advertising agencies
–    Professional musicians
–    Amateur musicians

Medieval Music Festival Producers
Scientific/scholarly environment of musical experts, teachers, and students

Our conclusion

is to create a cross border cooperation on a genuinely European cultural heritage project with a broad spectrum of Project output and multiple users from top professionals to amateur musicians


MAIN TASKS for sponsoring

Production for a library of 120 musical instruments:
– Daily Fees and Allowances for Musicians,
   Sound Engineers, Writers
– Renting of sound studio and special equipment
- Website Construction
   maintenance and Input until end of project  

Sample Production of DVD, CD and Books
a negotiated number of copies for “dissemination purposes”


Kontakt:
Jan Kalt
Schraubfabrik
Hauptstr.23
64658 Fürth
www.schraubfabrik.de

fon:  0049_6253_930362

mobil: 0049_177_3473563
































bagpipe_Huemzam
















      click picture!    








































click picture for more information on bagpipes



 all photos curtesy of j.ross-dudelsackbau.de/j.reule-ufo-studios.de